Hammock in Comfortable Place
tel.: +39 0782 669461
  • it
  • nl

Privacy Policy

Auf dieser Seite werden die Modalitäten der Verwaltung der Webseite in Bezug auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten der Nutzer, die sie konsultieren, beschrieben.
Es handelt sich um eine Mitteilung, die gemäß Art. 13 der Gesetzesverordnung n. 196/2003 – Kodex in Bezug auf den Schutz der personenbezogener Daten den Nutzern zur Verfügung gestellt wird, die mit den Web-Leistungen von Camping Iscrixedda interagieren, um deren personenbezogene Daten zu schützen, die von der Adresse

www.campingiscrixedda.com

welche der Startseite der offiziellen Webseite entspricht, elektronisch zugänglich sind.
Die Mitteilung bezieht sich nur auf die Seite von Camping Iscrixedda und nicht auf die anderen Webseiten, die eventuell durch Links von dem Nutzer konsultiert werden.
Die Mitteilung bezieht sich ebenso auf die Empfehlung n. 2/2001, welche die europäischen Behörden für den Schutz der personenbezogenen Daten, gesammelt in der Gruppe des Artikels 29 der Richtlinie Nr. 95/46 / EG, am 17. Mai 2001 festgelegt haben, um einige Mindestanforderungen für die Online-Sammlung von personenbezogenen Daten zu ermitteln, insbesondere die Modalitäten, die Zeiträume und die Art der Informationen, welche die Inhaber der Verarbeitung den Nutzern liefern müssen, wenn diese unabhängig von dem Zweck, Webseiten besuchen.

Die Empfehlung und eine kurze Beschreibung ihres Zwecks sind auf anderen Seiten dieser Website zu finden.

Der „Inhaber“ der Datenverarbeitung
In Folge einer Konsultation dieser Website können Daten von bestimmten oder bestimmbaren Personen verarbeitet werden.

Der „Inhaber“ der Datenverarbeitung ist Filippo Cannas: Unternehmen. Iscrixedda S.r.l – Mehrwertsteuernummer 01427750912.

Ort der Datenverarbeitung
Die Datenverarbeitung in Verbindung mit den Web-Leistungen dieser Seite erfolgt bei Aruba s.p.a. Piazza Garibaldi 8, 52010 Soci – Arezzo und wird nur von dem technischen Büro des mit der Verarbeitung beauftragten Büros oder von eventuellen Beauftragten von gelegentlichen Wartungsarbeiten behandelt. Es gelten die allgemeinen Vertragsbedingungen der Aruba s.p.a.
Keine Daten, die aus der Konsultation von Web-Leistungen stammen, werden verbreitet.
Die persönlichen Daten, welche von den Nutzern bereitgestellten werden, um die Versendung von Informationsmaterial anzufordern (Bulletins, CD-ROMs, Newsletter, Jahresberichte, Antworten auf Fragen, Schriftstücke und Bestimmungen, etc.) werden nur zur Durchführung des angeforderten Dienstes oder der Leistung verwendet, werden nur dann an Dritte weitergegeben, wenn es zu diesen Zwecken notwendig ist und werden mit der entsprechenden Mitteilung, sowie den zugehörigen Zustimmungen zur Datenverarbeitung (D.Lgs.196 / 2003) in Bezug auf die bestimmten Behandlungen geregelt.
Arten der verarbeiteten Daten

Navigationsdaten
Die Computersysteme und Software-Verfahren, welche für das Funktionieren dieser Webseite vorgesehen sind, erwerben während ihres normalen Betriebs einige persönliche Daten, deren Übertragung bei der Nutzung von Internet-Kommunikationsprotokollen implizit ist.

Es handelt sich um Informationen, die nicht gesammelt werden, um den bestimmten Betroffenen zugeordnet zu werden, sondern die aufgrund ihrer Art durch Verarbeitungen und Verknüpfungen von Daten im Besitz von Dritten die Identifikation der Nutzer erlauben könnten.

Zu dieser Kategorie von Daten, gehören IP-Adressen oder Domain-Namen von Computern, die von den Nutzern verwendet werden, welche sich mit der Seite verbinden, Ressourcen-URI (Uniform Resource Identifier) der angeforderten Ressourcen, die Uhrzeit der Anforderung, die verwendete Methode für die Unterbreitung der Anfrage an den Server, die Größe der Datei, die als Antwort erhalten wird, der numerische Code, der den Status der Antwort des Servers (erfolgreich, Fehler, etc ..) anzeigt und andere Parameter bezüglich des Betriebssystems und der Computerumgebung des Nutzers.

Diese Daten werden nur für anonyme statistische Informationen über die Nutzung der Webseite und für die Prüfung des korrekten Funktionierens der Seite erhoben. Diese Daten werden nach der Verarbeitung sofort gelöscht. Die Daten könnten verwendet werden, um die Verantwortung im Falle von hypothetischen Internetverbrechen gegen die Website zu ermitteln.

Freiwillig von dem Nutzer bereitgestellte Daten
Die optionale, ausdrückliche und freiwillige Sendung von E-Mails an die auf dieser Seite aufgeführten Adressen führt zu dem daraus folgenden Erwerb der Adresse des Absenders, was erforderlich ist, um Anfragen zu beantworten, sowie dem Erwerb aller anderen in der Nachricht enthaltenen personenbezogenen Daten.

Spezifische zusammenfassende Meldungen werden schrittweise in den Seiten der Webseite wiedergegeben oder angezeigt, die für bestimmte Dienste auf Anfrage vorgesehen sind.

Cookies
Die „Seite“ nutzt „Cookies“ für spezifische und begrenzte Zwecke, nämlich um dem Nutzer eine angenehmere Navigation auf der Seite zu bieten. Cookies sind kleine Files, die Daten enthalten, welche auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert werden. Cookies erlauben keine Art von Kontrolle über Ihren Computer.

Keine personenbezogenen Daten der Nutzer werden vorsätzlich von der Website erfasst.
Die Verwendung von Session-Cookies (die nicht auf beständige Weise auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden und mit der Schließung des Browsers verschwinden) ist streng auf die Übertragung der Session-ID begrenzt (setzt sich aus willkürlichen, von dem Server generierten Nummern zusammen) und ist notwendig, um eine sichere und effiziente Navigation auf der Seite zu erlauben.

Die auf dieser Seite verwendeten Session-Cookies vermeiden die Anwendung von anderen, potenziell gefährlichen Techniken für die Vertraulichkeit der Navigation der Nutzer und ermöglichen keinen Erwerb von persönlichen Identifikationsdaten des Nutzers.

Die Deaktivierung der Cookies kann die Möglichkeit begrenzen, die „Seite“ zu verwenden und den Benutzer daran hindern, die Funktionen und Dienste in vollem Ausmaß zu nutzen.

Die Freiwilligkeit der Bereitstellung der Daten
Abgesehen von dem, was für die Navigationsdaten angegeben ist, kann der Benutzer frei wählen, ob er personenbezogene Daten in den Antragsformularen oder den Kontakten, mit denen er Newsletter, Informationen oder andere Mitteilungen beantragt, zur Verfügung stellen möchte.
Die fehlende Bereitstellung kann es unmöglich machen, die Anforderungen zu erfüllen.

Methoden der Behandlung
Die persönlichen Daten werden durch automatisierte Tools und nur für die unbedingt erforderliche Zeit verarbeitet, um die Zwecke zu erfüllen, für die sie erhoben wurden.
Besondere Sicherheitsmaßnahmen werden getroffen, um den Verlust von Daten, illegale oder unsachgemäße Verwendung und unberechtigten Zugriff zu verhindern.

Rechte der Betroffenen
Die Personen, auf die sich die persönlichen Daten beziehen, haben das Recht, jederzeit eine Bestätigung des Vorhandenseins dieser Daten zu fordern und den Inhalt, sowie die Herkunft zu kennen, die Richtigkeit zu prüfen oder die Vervollständigung, Aktualisierung oder Korrektur anzufordern (Artikel 7 der Gesetzesverordnung . Nr. 196/2003).

Laut diesem Artikel hat man das Recht, die Löschung, Umwandlung in anonyme Form oder Sperrung der rechtswidrigen Daten zu beantragen, sowie sich in jedem Fall aus legitimen Gründen der Verarbeitung der Daten zu widersetzen.

Die Anfragen müssen an den Eigentümer gerichtet werden: info@campingiscrixedda.it

ART. 13 LGV. 196/2003 (Information)
l. Die betroffene Person oder die Person, bei der die personenbezogenen Daten erhoben werden, muss vorher mündlich oder schriftlich informiert werden a) über den Zweck und die Modalitäten der Verarbeitung, für welche die Daten bestimmt sind;
b) darüber, ob es sich um eine obligatorische oder freiwillige Mitteilung der Daten handelt;
c) über die möglichen Folgen einer Anwortverweigerung;
d) über die Personen oder Personengruppen, denen die Daten übermittelt werden können oder die als Verantwortliche oder Beauftragte davon Kenntnis erlangen können, sowie über den Umfang der Verbreitung der Daten;
e) über die in Artikel 7 angeführten Rechte;
f) über die Erkennungsdaten des Rechtsinhabers und, falls namhaft gemacht, seines Vertreters in Italien im Sinne von Artikel 5 und des Verantwortlichen. Hat der Rechtsinhaber mehrere Verantwortliche namhaft gemacht, so ist wenigstens einer davon anzugeben und darauf hinzuweisen, auf welcher Netzwerkseite oder wo sonst die betroffene Person ohne erheblichen Aufwand die jeweils aktuelle Liste der Verantwortlichen findet. Wurde ein Verantwortlicher für die Beantwortung der Aufforderung bei Geltendmachung der Rechte nach Artikel 7 namhaft gemacht, so ist dieser anzugeben.
2. Die Information laut Absatz 1 muss auch die Angaben enthalten, die ausdrücklich in diesem Kodex vorgesehen sind; sie braucht hingegen all das nicht zu enthalten, was der auskunftgebenden Person bereits bekannt ist oder dessen Kenntnis Inspektionen oder Kontrollen eines öffentlichen Rechtsträgers zum Zwecke der Verteidigung und Sicherheit des Staates oder zur Vorbeugung, Ermittlung oder Bekämpfung von Straftaten konkret behindern könnte.
3. Die Datenschutzbehörde kann mit entsprechender Maßnahme vereinfachte Verfahren für die Information insbesondere durch telefonische Hilfs- und Informationsdienste für die Öffentlichkeit festlegen
4. Werden die Daten nicht direkt bei der betroffenen Person erhoben, müssen ihr die Informationen laut Absatz 1, einschließlich jener über die Kategorien verarbeiteter Daten, bei der Speicherung der Daten oder, falls ihre Übermittlung vorgesehen ist, spätestens bei der ersten Übermittlung erteilt werden.
5. Absatz 4 gilt nicht, wenn:
a) die Daten aufgrund einer Verpflichtung verarbeitet werden, die von einer Rechtsvorschrift des Staates oder vom Gemeinschaftsrecht vorgesehen ist;
b) die Daten für Nachforschungen zu Verteidigungszwecken laut Gesetz vom 7. Dezember 2000, Nr. 397, oder dazu verarbeitet werden,
ein anderes Recht vor Gericht geltend zu machen oder zu verteidigen; Bedingung ist, dass die Daten ausschließlich zu diesem Zweck und
nur für die unbedingt notwendige Dauer verarbeitet werden;
c) zur Information der betroffenen Person ein Aufwand notwendig wäre, der von der Datenschutzbehörde, unter Vorschreibung eventueller geeigneter Maßnahmen, als unvertretbar groß im Verhältnis zum geschützten Recht erklärt wird, oder wenn die Datenschutzbehörde die Information als unmöglich beurteilt.

ART. 7 D.LGV. 196/2003 (Recht auf Zugang zu den personenbezogenen Daten und andere Rechte)
l. Die betroffene Person hat das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, ob Daten vorhanden sind, die sie betreffen, auch dann, wenn diese noch nicht gespeichert sind; sie hat ferner das Recht, dass ihr diese Daten in verständlicher Form übermittelt werden.
2. Die betroffene Person hat das Recht auf Auskunft über:
a) die Herkunft der personenbezogenen Daten;
b) den Zweck und die Modalitäten der Verarbeitung;
c) das angewandte System, falls die Daten elektronisch verarbeitet werden.
d) die wichtigsten Daten zur Identifizierung des Rechtsinhabers, der Verantwortlichen und des im Sinne von Artikel 5 Absatz 2 namhaft gemachten Vertreters;
e) die Personen oder Kategorien von Personen, denen die personenbezogenen Daten übermittelt werden können oder die als im Staatsgebiet namhaft gemachte Vertreter, als Verantwortliche oder als Beauftragte davon Kenntnis erlangen können
3. Die betroffene Person hat das Recht:
a) die Aktualisierung, die Berichtigung oder, sofern interessiert, die Ergänzung der Daten zu verlangen;
b) zu verlangen, dass widerrechtlich verarbeitete Daten gelöscht, anonymisiert oder gesperrt werden; dies gilt auch für Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die sie erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist;
c) eine Bestätigung darüber zu erhalten, dass die unter den Buchstaben a) und b) angegebenen Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, jenen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand an Mitteln im Verhältnis zum geschützten Recht unvertretbar groß wäre.
4. Die betroffene Person hat das Recht, sich ganz oder teilweise:
a) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, aus legitimen Gründen zu widersetzen, auch wenn diese Daten dem Zweck der Sammlung entsprechen
b) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, zu widersetzen, wenn diese Verarbeitung zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs, zur Markt- oder Meinungsforschung oder zur Handelsinformation erfolgt.